com
nl
it
Karte ansehen
Finden Sie Ihre Reise
Radreise-
SUCHEN
Radtage
Abstand
Aachen - Trier
Aachen - Trier
Niveau :
Reiselänge :
7 Tage
Radtage :
 5
Komfort :
Periode:
Jun Jul Aug Sep
Kode:
NL0DE022
Radeln entlang der Flüsse Natur Städte
Preis ab € 569
Aachen - Trier
Bilder ansehen

Aachen - Trier

Print

Radtour: Aachen - Trier - 7 Tage

Von der historischen Domstadt Aachen zum römischen Trier! Sie radeln auf ganz bequemen Radwegen ohne viele anstrengende Hügel – was schon sehr besonders ist für das Gebiet, wo Sie durchradeln. Sie radeln ganz behaglich durch die Eifel und Sie haben genügend Zeit um die Vielfalt der Landschaft, die historischen Plätze, Burgen und Staudämme zu bewundern, denen Sie entgegenkommen. Wer an Radeln durch die Eifel denkt, denkt an das atemraubende Panorama, ruhige Wege, eine grüne Umgebung und sehr viel Klettern. Bei dieser Reise stimmt einfach alles, außer Letzteres. Aachen ist der offizielle Start von der Vennbahn, eine alte Bahnlinie, die bis zum luxemburgischen Troisvierges führt. Die Steigung dieser Vennbahn beträgt nicht mehr als 2%.

mehr lesen >>
Route
Tag 1: Ankunft Aachen
Tag 2: Aachen - Monschau
Tag 3: Monschau - Bütgenbach
Tag 4: Bütgenbach - Gerolstein
Tag 5: Gerolstein - Bitburg
Tag 6: Bitburg - Trier
Tag 7: Abreise aus Trier

Tag 1:    Ankunft Aachen

Sie reisen nach Aachen mit eigenen Transportmitteln. Kommen Sie früh um noch eben die Stadt zu erkunden. Das Bekannteste in Aachen ist natürlich der Dom von Aachen, aber die Stadt von Karl des Großen hat natürlich noch mehr Sehenswürdigkeiten wie z.B. die alten Stadtmauern, einige Kunstmuseen und die Herz-Jesu-Kirche.

Tag 2:    Aachen - Monschau
53 km

Bei dem Bahnhof Aachen Rothe Erde beginnt die Vennbahn. Diese damalige Bahnlinie war im Jahre 2014 die Radroute des Jahres und bringt Sie nach Monschau. Diese Tour hat einen Anstieg von 250m, hiervon merken Sie beinah nichts, denn die Vennbahn hat eine Steigung von nur 2%. Unterwegs können Sie einen Stopp machen im monumentalen Korneli Münster. Nachdem Sie den Großraum Aachen verlassen haben, wird die Natur schöner und schöner. Der Zielort heut ist Monschau, eine gemütliche Eifelstadt mit tollen Geschäften, einladenden Terrassen und schönen Fachwerkhäusern. 

Tag 3:    Monschau - Bütgenbach
28 km

Nutzen Sie den Morgen und erkunden Sie das historische Monschau. Ab Monschau geht es erst nach oben über einen tollen Radweg entlang der Ruhr. Wenn Sie die Höhe der Vennbahn erreichen, geht es weiter durch das Naturgebiet Hohes Venn, eins der letzten übrig gebliebenen Moorgebieten von Europa. Die Route heute ist nicht so lang, daher gibt es genügend Zeit um einen Halt in Robertville zu machen - eine Stadt, die früher bekannt war wegen der Torfstecher, aber natürlich auch wegen dem beeindruckenden Stausee. Danach geht es weiter zum nächsten Stausee in Bütgenbach. Hier verbringen Sie die Nacht.

Tag 4:    Bütgenbach - Gerolstein
58 km

Gestern haben Sie die Vennbahn absolviert und das letzte Stück RAVeL45a und sind bis nach Bütgenbach geradelt. Heute bringt Sie der schöne Radweg Büllingen Richtung der deutschen Grenze bei Losheimergraben. Sie werden kaum merken, dass Sie die Grenze überqueren und ab der Grenze radeln Sie über den Kylltalradweg. Ab diesem Radweg schlängeln Sie sich überwiegend nach unten entlang dem Fluss. Besuchen Sie unbedingt den Platz Kronenburg mit einem wunderschönen historischen Zentrum und der oben liegenden Ruine. Durch andere schöne Orte wie Stadtkyll und Jünkerath gelangen Sie zur “Mineralwasserstadt” Gerolstein.

Tag 5:    Gerolstein - Bitburg
41 km

Von dem Mineralwasser von Gerolstein geht es heute zum Bier von Bitburg. Das sind doch tolle Aussichten! Unterwegs kommen Sie durch kleine idyllische Orte wie Birresborn, Mürlenbach, Densborn und Kyllburg. In der Etappe von heute befinden sich kleine, steile Anstiege von ca.100 – 300m Länge und lange bequeme Abstiege. An Kyllburg vorbei und es kommt die größte Herausforderung: eine 2.5km lange Strecke mit flinkem Anstieg. Der genauso Steile Abstieg, der gleich hiernach folgt, ist eine wohltuende Belohnung. Keine Lust darauf? Gar kein Problem, in Kyllburg können Sie auch den Zug nehmen nach Erdorf, dem Ort am Ende des Abstieges. Beide Bahnhöfe liegen auf der Route und diese Zugkreise macht die Route hierdurch 6km kürzer. Ab Erdorf folgen Sie der Route weiter Richtung Stadt, die bekannt ist für das Bitburger Bier. Ein herrliches Bier ist dann die Belohnung für die heutige Radtour.

Tag 6:    Bitburg - Trier
52 km

Ab Bitburg beginnen Sie mit einem herrlichen Abstieg nach der Kyll und folgen Sie dem Radweg entlang des Flusses. Sie radeln weiter durch die abwechslungsreiche Umgebung; weite Landschaften, ein tolles Panorama, über schmale Radwege mit Wasser und Wald entlang durch pittoreske Dörfer. Die Kyll und die Bahngleise sind immer in der Nähe. Wer früh startet, hat noch Zeit um Trier zu entdecken. Diese Stadt ist noch voll von römischem Einfluss mit der Porta Nigra, dem Amphitheater, den Thermen und der Basilika. Die Kyll mündet hier in die Mosel und wer noch nicht nach Hause will: Es gibt hier noch genügend Möglichkeiten.

Tag 7:    Abreise aus Trier

Nach dem Frühstück endet Ihr Reise-Arrangement. Sie haben die Möglichkeit um Transfer hinzuzubuchen. In diesem Fall werden Sie im Laufe des Morgens von einem Taxi abgeholt, welcher Sie und Ihre Räder zum Starthotel nach Aachen bringt.

Preise & Termine

Reissebeginn:

Jede Samstag von 2. Mai bis 19. September


Preis p.P.
Doppelzimmer, Frühstück 569.00
Einzelzimmer, Frühstück 779.00
Abendessen 165.00
Zusätzliche Nacht (nur Frühstück) 70.00
Leihrad
Hybrid 105.00
Rennrad 160.00
Elektrorad 160.00
Zusätzlicher Service
Calamiteitenfonds € 0.42 x 6 2.50
Fahrraddiebstahl € 3.50 x 6 21.00
Elektrorad-Diebstahlversicherung € 7.00 x 6 42.00
Transfer (p.P.) Pro Stück 65.00

Anreise Ort:

Aachen

Unterkunft

Aachen - Mercure Aachen am Europaplatz****

Monschau - Michel & Friends Hotel****

Bütgenbach - Hotel Bütgenbacher Hof****

Gerolstein - Seehotel am Stausee***

Bitburg - Hotel Bitburger Hof***

Trier - Hotel Deutscher Hof***

 

Bikes
Klingel

All unsere Leihräder haben eine Klingel.


Bremsen

Alle unsere Erwachsenen-Räder haben Handbremsen. 


Kindersitz

Für Kinder bis 30 Monate (max. 15 kg) ist es möglich, einen vorderen Kindersitz zu mieten. Dies ist bei E-Bikes aufgrund des Displays nicht möglich.

Für Kinder über 30 Monate (max. 22 kg) kann ein hinterer Kindersitz gemietet werden. Dies ist auch mit E-Bikes möglich.


Helme

Helme sind in den Niederlanden nicht obligatorisch, können aber für € 15, - pro Stück gemietet werden.

Verfügbare Größen: Erwachsene: 54-61 cm, Kinder: 50-55 cm.


Licht

Alle unsere Räder sind mit Vor- und Rücklicht ausgestattet. Sie müssen den Knopf an der Lampe drücken und sie wird dreimal blinken. Dies bedeutet, dass die Lichter automatisch arbeiten, wenn es dunkel wird.

Wenn Sie erneut drücken, blinkt die Lampe einmal und das Licht wird ausgeschaltet.


Schlösser

Unsere Räder werden mit einem Rahmen-Schloss mit Steckkette geliefert (Rahmenschloss, das am normalen Schloss befestigt ist, siehe Bild).

Sie müssen den Schlüssel ein wenig drehen, den Stift aus dem Rahmenschloss ziehen und ihn an einer Stange / einem anderen Fahrrad / Zaun usw. befestigen.

Wenn Sie den Stift zurück in das normale Schloss schieben, müssen Sie das reguläre Schloss wie immer verriegeln, und beide Schlösser werden gesichert.


Tasche

1 Packtasche ist bei den Standard-Bikes und den E-Bikes enthalten.

Höhe: 42 cm
Tiefe vorne zur Seite: 17 cm
Breite oben: 32 cm
Breite unten: 23 cm
Volumen: 20 Liter

Es verfügt über ein einfaches Click-On / Click-Off-System. Die Radtaschen sind wasserdicht, so dass alles trocken bleibt.


Pedalen

Die Leihräder sind mit normalen Pedalen ausgestattet, daher keine Click-In / SPD-Pedale.


Schnellspanner

Alle unsere Räder sind mit einem Schnellspannersystem ausgestattet, mit dem sich die Höhe des Sattels und des Lenkers sehr einfach einstellen lässt.


Pannenset

Im Lieferumfang ist ein kleines Pannenset enthalten, das sich in der Radtasche befindet. In die Pannenset sind ein zusätzliches Innenrohr, einen Kettennietabzieher und une Handpumpe enthält. Es gibt auch ein Erste Hilfe Set pro zwei Fahrräder. Bitte lassen Sie dies nach Ihrer Tour immer im Fahrrad!


Sattel

Die Höhe der Sättel kann ohne Werkzeug eingestellt werden, siehe „Schnellspanner“.
Unsere Sättel werden ohne Gelbezug geliefert.


Wasserflaschen

Belgian Biketours bietet keine Wasserflaschen an. Wir können auch nicht garantieren, dass sich Flaschenhalter an den Fahrrädern befinden. Kunden erhalten immer 1x Radtasche, sodass Sie ihre Wasserflasche immer in ihrer Radtasche aufbewahren können.


Unsere Premium-Bikes sind Giant Aero RS1 oder Ähnlich

Montage: Shimano Deore XT mit 27 Gänge

Bremsen: Shimano Deore Canti-Bremsen (Handbremsen)

Sattel: Selle Royal Sport

Pedale: Flach (SPD oder SPD-SL auf Anfrage)

Gewicht: ca. 14 Kg

Unsere Rennräder sind Carbon Giant TCR/Defy, Meriada Reacto oder Ähnlich

Montage: Shimano 105 oder Ultegra (20 Gänge)

Bremsen: Shimano 105 oder Ultegra

Pedale: Flach, Toeclips, SPD, SPD-SL, Look oder Keo

Gewicht: 8,5 - 10 Kg

Achtung: Rennräder haben keine Taschen

Unsere Tandemräder sind Multicycle, Sparta oder Gazelle (Aluminium)

Montage: Shimano Deore LX or Deore XT

Bremsen: Shimano Deore Cnati-Bremsen (Handbremsen)

Pedale: Flach

Gewicht: ca. 30 Kg.

 

Unserer Kinderräder sind Giant, Merida oder Golden Lion (Aluminium)

Montage: Shimano 7 Gänge

Bremsen: Shimano (Handbremsen)

Pedale: Flach

Gewicht: ca. 14 Kg

Die E-Bikes sind Kalkhoff 2.0 Impulse oder Ähnlich. Die Elektroräder verfügen über einen kleinen Elektromotor und eine Batterie, die in den Hotels aufgeladen werden können. Sie müssen wohl noch treten: Aber es macht das Treten nun viel einfacher. Einige Erfahrung mit E-Bikes wird empfohlen, da die Räder schneller beschleunigen und aufgrund des Elektromotors schwerer als normale Räder sind. 

Batterie: Bosch 500Wh Mittelmotor mit ein Reichweite von ca. 100 km (im Normalen Gebrauch)

Bremsen: Canti-Bremsen (Handbremsen)

Pedale: Flach

Gewicht: ca. 27 Kg

Unserer Hybriräder sind Giant Aero RS2 oder Ähnlich

Montage: Shimano Deore mit 24-Gänge

Bremsen: Shimano Canti-Bremsen (Handbremsen)

Pedale: Flach

Gewicht: ca. 16,5 Kg

Möchten Sie Ihr Fahrrad gegen Diebstahl versichern? Die Kosten betragen € 3, - pro Tag für ein Standard-Hybridfahrrad. Für ein Elektrofahrrad, Premium- oder Rennrad: 6,00 € pro Tag pro Fahrrad. Bitte beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Fahrradverleih und Versicherung.

Wenn ein Leihfahrrad gestohlen oder beschädigt wird, machen wir den Kunden dafür verantwortlich. Wenn Ihre Versicherung dieses nicht abdeckt, müssen Sie die Kosten selbst tragen.

für Vermietung und Versicherung von Fahrrädern

1. Mietpreis

Den Mietpreis ist festgestellt anhand des bei der Buchung geltende Tarifes oder des nachher vereinbarte Tarifes. Die Tarife sind erwähnt auf der Webseite von Belgian Bike Tours.

2. Zahlung des Mietpreises

a. Der Mieter bezahlt den Mietpreis und alle andere sachdienliche Beträge bevor die Vermietung vor Entgegennahme des Fahrrades/der Fahrräder im Voraus.
b. Falls der Mieter aus welchem Grund denn auch das Fahrrad nicht benutzen kann, trägt der Vermieter keine Haftpflicht für die hervorgehende Kosten und Schäden.
c. im Fall wie erwähnt im Absatz 2.b bleibt der Mieter verpflichtet die völlige Mietsumme und eventuelle andere in der Abrechnung genannten Beträge zu bezahlen ganz übereinstimmend mit der Reisebedingungen von Belgian Bike Tours, sei denn, dass der Mieter in Bezug auf die Mietsumme beweisen kann, dass das nicht benutzen können des Fahrrades eine Folge war eines Defekts der schon anwesend beim Anfang der Mietperiode.

3. Mietperiode

a. Die Mietperiode ist die Periode zwischen den Zeitpunkten der erster Tag des Radfahrensder (Tag 2) und des Endes (Tag der Abreise) des Radurlaubs, der Buchungsbestätigung gemäß.
b. Verlängerung der Mietperiode ist nur möglich mit Genehmigung des Vermieters und zwar gegen die (Verlängerungs-) Tarife wie beabsichtigt im Absatz 1.
c. Zwischenzeitliche Rückgabe des Fahrrads beendet den Mietvertrag ohne dass Anrecht besteht auf Verringerung der im Vertrag erwähnte oder wegen Verlängerung erhöhte Mietsumme.
d. Das Fahrrad muss beim Ausgabehotel eingeliefert werden spätestens am Tag der Abreise, der Buchungsbestätigung gemäß.
e. Ist das Fahrrad nicht innerhalb der vereinbarte Mietperiode eingeliefert worden, dann verlängert sich die Miete bis zum Zeitpunkt auf dem das Fahrrad eingeliefert wird oder von dem Vermieter zurückbekommen ist, gegen die Tarife wie beabsichtigt im Absatz 1, erhöht mit einer Busse von € 25,00 für jeden Tag dass das Fahrrad zu spät eingeliefert wird oder zurückbekommen ist und unbeschadet des Rechts auf Entschädigung eventuell von dem Vermieter zu leiden Kosten und Schäden.
f. Unbeschadet der Bestimmung im Absatz 3.e hat der Vermieter in diesem Falle das Recht den Mietvertrag lösend zu erklären ohne richterliche Vermittlung und die Rückgabe des Fahrrads unverzüglich zu fordern oder die zurück zu nehmen wo und bei wem das Fahrrad sich befindet. Diese Befugnis hat der Vermieter auch wenn der Mieter einige Bedingungen des Mietvertrages nicht befolgt.

4. Benutzung

a. Das Fahrrad darf nur benutzt werden ihrer normalen Bestimmung gemäß und von dem im Mietvertrag genannten Bereiter. Das Fahrrad muss beim Vermieter rein und sauber eingeliefert werden im Zustand in dem das dem Mieter geliefert wurde.
b. Der Mieter soll wie „ein guter Hausvater" sorgen für das Fahrrad. Der Mieter soll alle Vorkehrungen treffen gegen Beschädigungen, Verlust und Diebstahl.
c. Das Fahrrad darf jedenfalls nicht benutzt werden in den Dünen und auf dem Strand, falls es keine zum Radfahren geeigneten befestigten Wege und/oder Pfade gibt.

5. Schaden, Verlust und Diebstahl

Der Mieter haftet für Beschädigungen an oder Verlust des Fahrrads oder dessen Teile, wie auch der Schlüssel und Ketten/ Schlösser, gegen Beträge die von dem Vermieter nach normalen Normen festgestellt werden. Das Fahrrad ist nicht versichert gegen Haftpflicht – oder Kaskoschäden.

6. Versicherung gegen Diebstahl

Der Mieter kann das Fahrrad über den Vermieter versichern gegen Diebstahl. Versichert sind: Schäden durch Diebstahl des Fahrrads, ebenso wie Schäden am Fahrrad infolge des Diebstahls. Schäden infolge eines versuchten Diebstahls oder Diebstahls Teile des Fahrrads sind nicht versichert.

7. Prämie

Die Prämie für die Diebstahlversicherung beträgt € 3,00 pro Standard Hybride Fahrrad pro Tag. 

Für ein elektrisches Rad, Premium Rad oder Rennrad € 6,00 pro Fahrrad pro Tag. 

Die Anzahl zu berechnen Tage ist in Übereinstimmung mit der Anzahl Fahrradtage wie erwähnt in der Buchungsbestätigung.

8. Haftung/Haftplicht

Hat der Mieter im Voraus keine Diebstahlversicherung mit dem Vermieter abgeschlossen dann ist der Mieter völlig verantwortlich für den Betrag welche vom Vermieter nach normalen Normen festgestellt wurde b. Hat der Mieter wohl eine Diebstahlversicherung mit dem Vermieter abgeschlossen , aber das Fahrrad nicht mit dem Schloss verschlossen, dem Vermieter nicht den originellen Fahrradschlüssel übergeben oder nicht ein von der Polizei aufgestelltes Protokoll vorlegen, dann ist der Mieter völlig haftbar für die Beträge die von dem Vermieter nach normalen Normen festgesetzt werden.

9. Kosten während Mietperiode

Alle Kosten und Steuer sachdienlich des Fahrrads gehen auf die Rechnung des Mieters. Genauso sind auf seine Rechnung alle Kosten wegen der Benutzung des Fahrrads, wie Fahrradstand, Instandhaltung und Reparaturen.

10. Schlussabsatz

Überall wo in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen steht „das Fahrrad" kann, abhängig von der wirklichen Situation ob ein Fahrrad oder mehrere Fahrräder gemietet werden , gelesen werden „die Fahrräder".

 

Leistungen & Extras

6 übernachtungen inklusive

3-4 Sterne Hotels

Kurtaxe inbegriffen

Frühstück inklusive, Halbpension fakultativ

Karte mit detaillierter Routen-Beschreibung

Fahrradverleih möglich

7-Tage-Service-Hotline

Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel

Aachen

Parkmöglichkeiten beim Start Hotel

Tourenplan als GPS-Datei verfügbar

Fähren sind nicht enthalten

In order for this website to function properly we use cookies. Read our cookie-policy-de. Manage cookies
extraSmallDevice
smallDevice
mediumDevice
largeDevice